Eine Hakenbüchse aus Trebur

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Christine Kellner-Depner sagt:

    Guten Tag,
    für eine wissenschaftliche Publikation in Archäologie in Niedersachsen 2013 würde ich gerne das Foto der Hakenbüchse aus Trebur als Vergleich abbilden. Würden Sie mir dieses Foto als druckfähige Datei zur Verfügung stellen? Selbstverständlich werden Ihre Daten genannt.

  2. Nagy Patrick sagt:

    Sehr geehrter Herr Zwittmeier

    Die Kantonsarchäologie Zürich ist an der Vorbereitung einer wissenschaftlichen Publikation in der Reihe Monografien der Kantonsarchäologie Zürich zum Thema „Das archäologische Prospektionsprojekt Rheinau CH / Altenburg D“. Das Buch, an dem rund 20 Autoren gearbeitet haben, wird voraussichtlich 2018 erscheinen.
    In einem Beitrag zum Thema „Fernwaffen“ wird sich der Autor Werner Wild zu zwei Fragmenten von Hakenbüchsen äussern, welche bei Begehungen im Rahmen des Prospektionsprojektes zum Vorschein gekommen sind. Das eine Fragment wird aufgrund eines Wappens und einer teilweise erhaltenen Jahreszahl ins Jahr 1499 datiert. Der Autor möchte in seinem Beitrag gerne eine Abbildung der Hakenbüchse aus Trebur publizieren.
    Wie ich verschiedenen Internetseiten entnehmen konnten, haben sie dieses Objekt mehrfach fotographisch dokumentiert (z.B. http://www.fv-burg-lichtenberg.de/kuriere/pdfs/bk13.pdf oder auch http://www.tribur.de/blog/2010/09/29/eine-hakenbuchse-aus-trebur/
    Wäre es möglich, uns eines Ihrer Bilder (farbig / digital / hochauflösend) mit einer Copyrightbewilligung zukommen zu lassen.
    Ich danke Ihnen für eine baldige und hoffentlich positive Antwort.

    Mit besten Grüssen

    Patrick Nagy

    Kanton Zürich
    Baudirektion, Amt für Raumentwicklung
    Archäologie und Denkmalpflege
    Kantonsarchäologie
    Projekte Urgeschichte und Prospektion
    Patrick Nagy, Dr. phil
    Fachbereichsleiter Urgeschichte/Prospektion
    Stettbachstrasse 7
    8600 Dübendorf
    patrick.nagy@bd.zh.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.