Die Stat-Verteidigungslinie – Eine Ergänzung

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Jörg sagt:

    Ich bin eher skeptisch, ob man Altenstadt namentlich zu den stat-Orten zählen kann. Mit dieser Bezeichnung hat man ja lediglich nur zum Ausdruck gebracht, dass da schon eine alte Römersiedlung war. Es ist daher m.E. völlig offen, wann der Name „Altenstadt“ eingeführt wurde, das könnte auch deutlich später gewesen sein, als die Gründungszeit der stat-Orte.

    Koberstadt hatte ich bisher noch überhaupt nicht auf dem Radar. Sitzt da sehr einsam im Nirgendwo. Lief da vielleicht die Straße nach Frankfurt entlang? Die Straße war sicherlich an mehreren Stellen geschützt (Darmstadt könnte ja auch dem Schutz der Straße gedient haben).

    Stetteritz wirst Du wohl wieder streichen müssen. Soweit ich informiert bin, hieß ursprünglich nur der Berg bei Gundernhausen so, die gleichnamige Siedlung ist erst nach dem 2. Weltkrieg entstanden.

    Dann bleibt aber noch „Engelstat“. Das wird im 15. Jahrhundert als an der Mündung der Modau gelegen erwähnt. Es ist mir nicht ganz klar, ob der Standort durch Änderung im Flusslauf heute evtl. irgendwo im Altrhein liegt oder ob die leider einzige Erwähnung des Ortes fehlerhaft ist. Georg Wilhelm Justin Wagner vermutet im 19. Jahrhundert gar, dass der Rheinlauf so weit östlich gewesen ist, dass Engelstat irgendwo in Rheinhessen gelegen hätte. Dahl dagegen verortet es südöstlich von Stockstadt. Ein ziemliches Rätsel also, aber wohl ein eigenständiger Ort, der trotz nur einmaliger Erwähnung definitiv irgendwo dort in der Gegend existiert haben muss.

  2. Markus sagt:

    Was Altenstadt angeht, hatte ich auch überlegt es mit einem kleinen Quadrat zu versehen, aber irgendwie vergessen. LAGIS erwähnt den Namen unter Vorbehalt um das 1000 als Altunstat.

    Für Koberstadt, östlich von Langen, angeht, war es auf den Karten des LAGIS. Ich muss da noch mal in meinen alten Büchern nachschauen. An der Handelsstraße nach Trebur liegt es nicht, möglicherweise an der prognostizierten, aber noch nicht genau lokalisierten Römerstraße Frankfurt->Dieburg.

    Hatte bei Stetteritz schon ein schlechtes Gefühl. Aber das der Berg so hies ist auch interessant. Bin heute durch Ober-Ramstadt gefahren und hab so bei mir gedacht, das man eigentlich mal alle Orte mal auf Sicht hin überprüfen müsste. Also von wo bis wo sähe man ein Signalfeuer. Diese Linie sollte man dann auf Flurnamen hin überprüfen, etwa ob es einen Wartberg oder so gibt.

    Beim LAGIS hatte ich Engelstadt garnicht gefunden. Ich schau mal in meinen Büchern nach und geb Dir Bescheid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.