Vortrag von Dr. Maurer und Dr. Von Freeden: Bewegte Zeiten

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. HoboCop sagt:

    Hört sich nach einem sehr interessanten Vortrag an.
    Eigentlich gehört so etwas auf youtube, damit alle etwas davon haben 😉

    Zu römischen Funden rechts des Rheins, als die Herrschaft Roms dort eigentlich schon beendet war:
    Über Trebur selbst weiß ich zwar nichts genaues, sondern bloß über Bayern, aber aufgrund der vergleichbaren Fundlage, dürften durchaus Parallelen vorhanden sein. Deshalb darf ich darauf aufmerksam machen, dass z.B. in Salzburger Urkunden des 8. Jh, noch jeder 3. Name auf romanische Vorfahren verweist.
    Soll heißen, die provinzialrömische Bevölkerung hat zu nicht unerheblichen Teilen, vor allem in der Nähe von städtischen Zentren, unter germanischer Herrschaft weiter gelebt und ihr Handwerk, im kleinen Maßstab (also keine Manufakturen mehr), weiter ausgeübt. Deshalb wohl auch die „römischen“ Funde in nicht mehr römischen Gebieten. Und wie gesagt, vielleicht wars im Raum Trebur ähnlich.

  2. Ganz ehrlich denke ich über das hochladen bei Youtube schon seit Anfang der Vorträge nach! Aber ich hab keine Videokamera und mit meiner Webcam wäre es wohl eher murks… Vielleicht finde ich aber doch noch eine Lösung!

  3. HoboCop sagt:

    Vor allem wären solche Videos von Vorträgen auch eine Klasse Werbung für Trebur und das Museum.

    Eine brauchbare Kamera gibts heutzutage übrigens schon für einen Apfel und ein Ei – naja, fast – je nachdem was man für Ansprüche hat.
    Ich bin mit meiner Canon PowerShot SX30 IS jedenfalls sehr zufrieden, die macht absolut akzeptable 720p-Videos, auch bei mittelprächtigen Lichtverhältnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.