Pläne zu Treburs Geschichte

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. andreas sagt:

    Weshalb auslachen, wo du auch in diesem Fall so objektiv, sachlich und überzeugend wie immer kommentierst. Deshalb liebe und lese ich deine Seite jeden Tag mit äußerst großem Interesse und bewundere deinen Eifer für Trebur.

    Die Tatsache eines Doppelgrabens bis zur Nauheimer Strasse macht wie du erläuterst großen Sinn, da eine Bebauung bis zum Pfalzgelände ziemlich „bedrohlich“ nah an dessen Nordgrenze gestoßen wäre. So gibt deine treffende Interpretation einen plausiblen, stichhaltigen Sinn, auch daß der Schwarzbach ursprünglich noch viel näher an beide Siedlungskerne heranreichte. Damit erklärt sich auch, warum die rechts von der Fischergasse abgehende kleine Stichstrasse in einem so abruptem Winkel im Nichts späterer Bebauung endet.
    Kurzgefasst – dein brilliantes Gedankenspiel ist klasse!

  2. Ach Danke. So was tut manchmal ganz gut. Ich habe gestern das alles noch mal durch diskutiert und mir noch einige Informationen geholt. Auch zu dem Wall an der Nordseite und den kleinen Stichstraßen. Ich habe mir überlegt mein Grundmodell (das obere) für jede nachvollziehbare Epoche abzuändern., also auf jeden Fall alles was Görich und Co. zusammengetragen hat und mögliche Zwischenphasen die entstehen.
    Ich bekomme demnächst auch eine Liste in der alle Innerorts gemachten Lesefunde (bei Bauarbeiten) eingetragen sind. Auf den ersten Blick scheint es, zumindest in karolingerscher Zeit, zwischen den beiden Siedlungen Gehöfte gegeben zu haben.

  1. 21/05/2012

    […] Dieses “gerade noch auf der Grenze liegen” stört mich allerdings etwas. Die Nordseite der Anlage ist die ungeschützteste, weshalb sich hier wahrscheinlich ein doppelter Graben befand. (Hatte ich bereits einmal beschrieben) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.