Die Astheimer Scheibenfibel

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Sehr geehrter Herr Zwickmeier, habe eben den Artikel gelesen über die angeblich in der Privatsammlung Schenkel befindliche Scheibenkreuzfibel. Diese Fibel ist aber tatsächlich im Depot des Treburer Gemeindemuseums uns wurde Herr Dr. Azzola für das Astheimbuch von der Gesellschaft Heimat und Geschichte zur Verfügung gestellt. Es wurde vom Autor des Artikels also nicht der richtige Eigentümer genannt.

    Gruß W. Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.