Work in Progress: Karolingisches Wehrgehänge

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Peer sagt:

    Hallo Markus,

    ich verfolge seit einiger Zeit ebenfalls die Problematik der karolingischen Wehrgehänge. Wir beißen uns da bereits seit geraumer Zeit im Entwicklerteam die Zähne aus. Wir haben zwei für das 8. bis 10. Jh. typische Riemenverteiler im Programm, einmal das das typische Kleeblatt http://www.peraperis.com/product_info.php?info=p2759_riemenverteiler-kleeblatt.html
    und dann die Gotländische Version http://www.peraperis.com/Mittelalter-Museumsrepliken-Gesamtsortiment/Riemenverteiler-Gotland-Wikinger.html.
    Wie wir es aber drehen und wenden, sobald man versucht, die Riemen ohne zu großes Abknicken miteinander zu verbinden, hängt das Schwert zum Schluss extrem schräg. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das so sein soll, zumal bei den typischen Schwertscheiden der Germanen und Wikinger mit Riemenbügel, das Schwert eigentlich sehr gerade hängen müsste. Die Dreipunktaufhängung macht also eigentlich nicht wirklich Sinn, ist aber dennoch x-mal überliefert. Die fantasievollen Zeichnungen der Herren Archäologen helfen da leider nicht wirklich weiter. Hast Du vielleicht einen Tip?

    Grüße, Peer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.