Spielegrafik als Präsentationsmedium

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Nein, für die wissenschaftliche Rekonstruktion ist das vermutlich (noch) nichts – wer weiß allerdings, wie sich die Grafikleistung im Bereich der Computerspiele in Zukunft weiter entwickeln wird …
    Aber ich denke schon, dass sich auf diese Weise etwa den Besuchern einer Ausstellung oder auch interessierten Internet-Nutzern ein schöner Eindruck von Aussehen, Ausdehnung, Atmosphäre, Ausleuchtung etc. eines historischen Gebäudes vermitteln lässt. Oder eines Straßenzugs, eines Stadtviertels … Und wenn dann noch eine Wetter- und Jahreszeiten-Simulation hinzu kommt, ja dann fehlen eigentlich nur noch die virtuellen Charaktere und die Interaktion mit ihnen, etwa als virtuelle Reiseführer.
    Ich gestehe aber, dass ich von Computerspielen, Graphic-Engines, Modding und dergleichen keinerlei Ahnung habe. Vielleicht überschätze ich da die derzeitigen technischen Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.