Ein Lanzen-„G“-eschenk in Trebur

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Mr.Gerald sagt:

    wieso ist der fundort normalerweise ein geheimnis ?

  2. Weil ich zum Teil Funde aus Fundorten hier habe, die in ihrer Gänze noch nicht wissenschaftlich erfasst sind und bei denen ich vermeiden möchte das Sondengänger-Tourismus entsteht.

  3. Marco sagt:

    Hallo,

    ist das Bild „verblitzt“ oder hat da mal wieder jemand ein Fundstück mit Hammerite gestrichen und das (laut EV-Nr.) auch noch bevor das Stück dem Amt vorgelegt wurde?

    Gruß

    Marco

  4. Es ist tatsächlich nur verblitzt. In Natura sieht man davon nichts. Ich hab auch eins ohne Blitz, aber da erkennt man das x nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.