Archäonews 02.08.2010 Festung Düsseldorf, Saalburg und Kaiservilla

3 Antworten

  1. HoboCop sagt:

    Aus Lego Gebäude des Mittelalters bauen – seit ein paar Monaten auch mein Hobby:

    http://www.flickr.com/photos/veiled_glance/4284762308/in/set-72157621876322582/

    PS: Macht viel Spaß 🙂
    Im Herbst, wenns draußen kühler wird, gehts dann wieder weiter.

  2. Markus sagt:

    Coole Sache, Parker! Hut ab Mütze auf! Hab ich früher auch gemacht, am liebsten mit meinem Vater zusammen. Turm bis an die Decke und so Spielchen! Er bemängelt aber inzwischen die vielen vorgefertigten Teile…

    Hatte die Kirche ein echtes Vorbild? Hab ihr noch ein Heft von der Holy Trinity Church Bosham, die auch auf der Tapete drauf ist

  3. HoboCop sagt:

    „Coole Sache, Parker!“

    Da kann ich nur drauf antworten – Uhrenvergleich! 😉

    Die vielen großen, vorgefertigten Teile, die bei heutigen Bausätzen so mitgeliefert werden, bemängeln die meisten Leute in Lego-Szene.
    Zum Glück kann man fast alle je hergestellten Arten von Steinen, aber einzeln bzw. sackweise kaufen.

    Vorbilder hat die Kirche eigentlich mehrere.
    Hab mir diese „Inspirationen“ im Netz und in Büchern zusammengekramt.
    Diese Kirche war aber mein erster Bau (seit meiner Kindheit).
    Der nächste wird wohl ein wenig gefinkelter werden.
    Mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.