Als der Putz weg war…

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. 18/06/2010

    […] Hier war ich noch freudig erregt das der Putz ab war, heute sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Die Nordseite des Hauses ist schon verputzt und ich kann es dem Besitzer nicht mal verdenken, wäre ja doof wenn Wasser reinzieht (wäre auch nicht in meinem Sinne) Obere und Untere Denkmalbehörde waren informiert. Ob sie gestern morgen noch da waren wissen wir bisher nicht, die Herren waren nicht zu erreichen, zu hoffen wäre es. Ich habe aber gestern im Regen die Westseite noch mal genau fotografiert um für den Fall der Fälle alles zu dokumentieren, sonst gehts mir in 20 jahren wie den “Altvorderen”, die immer wieder von Mauern und so berichten, aber keine Fotos davon haben… (gerade gestern wieder von Mauern gehört) und nur verwundert angesehen werden Das Fenster habe ich auch nochmal genau fotografiert, dabei fiehl mir auf, das es so aussieht als würde sich das Fenster nach oben verjüngen, als wollte es einen Rundbogen beschreiben. Das würde natürlich zumindest auf das hohe Mittelalter deuten, wahrscheinlich täusche ich mich da aber und der Eindruck wird nur dadurch erweckt das man dickere Steine verwendete um darüber eine stabilere Lage für den Fachwerkaufbau zu erhalten. Hier noch mal ein Foto des Fensters in Gänze, bei dem man auch den verputzten Fachwerkaufbau sieht. Das Fenster rechts kam, mit seiner Backsteinummauerung später dazu. (Ich habe noch ein Stückchen des Mörtels “evakuiert”, falls die Denkmalpflege noch mal nachhakt) […]

  2. 14/09/2010

    […] Hier hatte ich ja über ein Treburer Haus geschrieben, an dem der Putz abgenommen wurde. Zwischenzeitlich hat die Denkmalpflege sich das Haus doch mal angesehen und eine dendrochronologische Untersuchung des aufsitzenden Fachwerks duchgeführt. Das Ergebnis hat mich dann doch erstaunt! Das Holz wurde 1619 geschlagen… älter als ich vermutete! […]

  3. 29/07/2021

    […] Nauheimer Straße/ Obere Pforte. Dieses konnte ich bei seiner Renovierung selbst begehen ( Links hier und hier ). Der bis zu seinem Abriss in den 60er Jahren über zwei Stockwerke erhaltene Turm auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.