Ein sensationeller Depotfund aus Ingelheim

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Holger sagt:

    Ja, so ein Localhost ist ein hübsches Depot. Vor dem Klicken des „Veröffentlichen“-Button solltest Du Deine Fragmenttexte wirklich nochmal gegenlesen.

  2. Markus sagt:

    There´s no place like 127.0.0.1 Sorry Problem behoben.

  3. Hobo-Cop sagt:

    In den Museums-Depots lagert ja bekanntlich viel mehr, als man je irgendwo ausstellen könnte.
    Alleine die vielen wertlosen Tonscherben, würden ganze Güterzüge füllen.
    Man könnte schon fast von durch Messie-Archäologen produzierten Spam sprechen ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.