Erschwerung für Raubgräber?

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Holger sagt:

    Typisches Fachbereichsdenken aus dem Elfenbeintürmchen heraus. Behörden scheinen da zu einer sehr autistischen Denkweise zu neigen.

  2. Naja, typisch deutsch eben, ein Verbot wirds schon richten…

  3. Catullus sagt:

    In jenen Bundesländern wo Sondengänger Anspruch auf einen Teil der Funde haben, gibt es deutlich mehr Meldungen als in jenen, wo das nicht der Fall ist.

    Archäologen sind mitunter ziemliche egoistische, von sich selbst eingenommene A…geigen, welche die Interessen der Allgemeinheit vorschieben, um Neid, Ruhmsucht und andere niedere Beweggründe zu überdecken.

    So gesehen überrascht diese, in ihrer intellektuellen Schlichtheit nicht mehr zu unterbietende Forderung, in keinster Weise.

    Im Übrigen, würde ich je etwas finden, ich würde einen Teufel tun, und es bei der hier angedachten, faschistoiden Gesetzeslage melden.
    Da lege ich mir den Fund lieber in die Vitrine, zur eigenen Erbauung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.