Pfalzen-Mashup: Paderborn vs. Trebur

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Karl der KAhle sagt:

    Eine Legende und eine Angabe der Himmelsrichtungen wäre schon hilfreich gewesen, damit der Artikel nicht so absolut sinnfrei daherkommt. „Paderborn = groß“ und „Trebur = äh, mittelklein“ wussten wir doch schon vorher, oder?

  2. Karl der KAhle sagt:

    Jetzt mal ganz abgesehen davon, dass bei Europäischen Karten des Mittelalters oben Osten war – soviel zum „eigentlich“ bei „immer“ – heißt das also, dass in beiden Fällen die Kapellen südlichster Bebauungspunkt waren?

  3. Markus sagt:

    Gähn, Guten Morgen! Es ist aber keine Karte aus dem Mittelalter ;-)Ach egal, oben ist Norden, fertig! 😉

    Was Paderborn angeht, scheint es für Steinbauten zu zutreffen, wobei das nicht heist das da nicht irgendwo doch noch etwas stand.Es zeigt ja auch nur den inneren Bereich der karolingischen Bebauung. Für Trebur gibt es keine Grabung die irgendetwas nachweisen könnte, es ist aber wahrscheinlich, da südlicher nur noch der Schwarzbach/ Alt-Neckar ist, wobei natürlich nie ausgeschlossen werden kann das da mal was abgerutscht ist.

  4. Karl der KAhle sagt:

    Sehr schön, wie Sie wieder einmal Ihre mangelnde Bereitschaft illstrieren, sich in die Bedürfnisse der Zeit hineinzudenken. Dass nicht nur die Karten, sondern auch das ganze Weltbild gen Osten orient-iert war, spielt bei städtebaulichen Betrachtungen bestimmt keinerlei Rolle. Gut so. Alles andere macht nur Arbeit, die Sie ja gerne bei Ihren Artikeln scheuen (wie mir scheint, sogar das einmalige Korrekturlesen, um die vielen Satzkrücken aufzuspüren).

    Dass Sie ein erneutes Lesen Ihrer Artikel vermeiden, kann ich gut verstehen. Auch wenn Sie diesen Artikel als „sinnfrei“ klassifizieren, hätte sicher etwas daraus werden können, wenn Sie nicht durch Ignoranz glänzen würden.

    Ich gebe nun zurück zu Ihrem Lieblingsthema, der Kritik an Terra X und allem anderen, was – wenn auch nicht viel anderes – den Willen zeigt, der Zeit, mit der man sich beschäftigt, gerecht zu werden.

  5. Markus sagt:

    Nun ja, was soll ich da Antworten?
    Die Ost West Ausrichtung karolingischer Pfalzen habe ich bereits früher einmal erwähnt, jedoch ohne tiefer auf die Motivation dafür einzugehen, was ich aber für den Vergleich auch erst nicht notwendig halte.
    Warum aber nun plötzlich diese Gefühlsausbrüche hier in Ihnen Aufkommen ist mir schleierhaft. Ich habe nie behauptet die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
    Im Gegenteil. Ich bin interessierter Laie (Lokalhirsch)und stehe dazu und bin für jede sachliche Hilfestellung dankbar! Über die Kontakte kann mir Mails schreiben und auch Sichtweisen mitteilen. Dies gilt auch für anonyme, kahle Karls!
    Aber da interessiert mich noch was. Wieso ist TerraX bei 3 von über 1000 Posts mein Lieblingsthema?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.