Eine Karte der Pfalzorte

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Raphael sagt:

    Hallo Markus,

    diese Übersicht bringt auch für mich neue Infos.
    Ich hätte aber einige Vorschläge für die Endversion: Auf den durchschnittlichen Ausstellungsbesucher dürfte die Karte zu unübersichtlich und dadurch vielleicht sogar abschreckend wirken.
    1. Grundlage:
    a. die Angabe der Flüsse ist wichtig, aber die Topographie macht das Ganze unübersichtlich und ist wohl nicht unbedingt nötig.
    b. Zur Orientierung käme man auch mit weniger modernen Städten aus. Dafür könnte man die Orte der Pfalzen angeben.
    2. Bearbeitung:
    Die Symbole sind ja kaum zu sehen und noch weniger zu unterscheiden(auch bei der Vergrößerung). Vielleicht sollte man mit zwei Symbolen (Vielleicht Punkt und Kreuz) und vier Farben (eventuell verwandte, also z.B. gelb-gelborange-rotorange-rot)arbeiten.
    Man sollte auf den ersten Blick einen Gesamteindruck bekommen, bei Interesse aber auch Datails erfahren können.

    Ich hoffe, ich habe nicht zu viel kritisiert, aber ich weiß, dass man bei solchen Sachen oft den Blick von außen verliert, wenn man zu lange dran arbeitet.

    Gruß

    Raphael

  2. Markus sagt:

    Hallo Raphael,
    Fangen wir mal hinten an. 😉 Nein, zuviel Kritik ist das gar nicht, sondern genau das was ich mir Wünsche! Es fehlt auch noch einiges, was Karolinger angeht bin ich irgendwo bei 850, es muß also noch einiges rein.
    zu 1. (a+b) Ich wollte keine politische Karte nehmen und aus gewissen Grüben finde ich eine topographische Darstellung wichtig, wegen der natürlich Geländegrenzen neben den Flüssen z.B. Was aber die Städte angeht gebe ich dir Recht. Z.B. ist Offenbach überflüssig wenn Frankfurt drauf ist etc. Man bräuchte eine Karte mit den Städten wie beim Wetterbericht 😉 Und da kommen wir auch zum Hauptroblem: Woher nehmen wenn nicht stehlen. Die Karte die ich verwendet habe ist mit dem Generic Mapping Tool erstellt (eine freie Software) leider hab ich mich mit dem Ding noch nie befasst und habe diese Karte direkt aus Wikipedia übernommen. Vielleicht finde ich ja eine andere Möglichkeit, oder jemand macht mir eine wenn ich mal höflich frag.
    zu 2. Jo, du hast volkommen Recht, das ist mir auch aufgefallen, weil Berlin, Hamburg und Müchen von Hause aus wie ´ne ottonische Pfalz aussehen. mit Abstufung ist vielleicht ne gute Idee. Würde sowieso gerne noch kenntlich machen welche von den karolingischen Pfalzen aus der Zeit vor, während und nach Karl dem Großen entstand, man würde dann sehr schön das Wachstum nach Osten sehen.
    Ach die Karte hat in ihrer Originaqualität ubrogens das Format von A2 etwa.

    Wenn du die Infos Teilen würdest würde mich freuen, man sieht ja manchmal die Pfalz vor lauter Königshöfen nicht! ;-), bzw. es bringt einen auf eine Idee. Email hast du ja.

    Gruß und Danke Markus

    Nachtrag: Ups, ich glaub ich hab ne bessere Karte gefunden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.